ZER


Originaltitel: Zer
Türkei
2017
110 min

 
Regie:
Kazim Öz

Produzent:
Kazim Öz, Meral Balik, Turan Tokel, Zülfiye Akkulak, Adnan Hilton Pehlivan, Ismail Öz

Produktion:
Köz Film, Newa Film

Darsteller:
Zülfiye Akkulak, Adnan Hilton Pehlivan, Ismail Öz, Nik Xhelilaj, Guler Okten, Levent Ozdilek, FusunDemirel

Sprache:
Englisch, Turkisch, Kurdisch mit Englischen Untertiteln

 
Synopsis:
Jan, der in New York City aufgewachsen ist, wird von dem Lied bewegt, das ihm seine kränkliche Großmutter auf ihrem Sterbebett vorsingt. Sie träumt von einem schrecklichen Massaker, das sie als Kind miterlebt hat. Nach ihrem Tod reist Jan, zu den Orten, wo sie im kurdischen Kernland aufgewachsen ist, auf der Suche nach der Wahrheit hinter dem Lied, das sie gesungen hat. Seine Reise führt ihn tief in sein eigenes unbekanntes Erbe und enthüllt traurige, lange und hart verborgene Wahrheiten und die Bedeutung dessen, was sie hinter sich gelassen hat. Eine rätselhafte, lyrische und bewegte Meditation über die Narben einer unruhigen Region mit schöner Kinematographie und mystischen Untertönen.
 

Trailer:
Biografie:
Kazım Öz wurde 1973 in Dersim im kurdischen Teil der Türkei geboren. Von 1992 bis 1996 nahm er an der Theatergruppe „Jiyana Nû“ als Schauspieler und Regisseur teil. 1996 hat er die Produktionsfirm „Yapim 13“ mitbegründet. Sein Kurzfilm „Ax/Das Land“ brachte ihm internationale Bekanntheit und etliche Preise ein. Sein erster Spielfilm „Fotgraf/Das Foto“, begeisterte ebenso das Publikum. Sein Dokumentarfilm „Dûr/Die Ferne“ wurde auf dem deutsch-türkischen Filmfestival Nürnberg und beim Ankara Filmfestival als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.
 

 

Filmografie:
2009: Hayatın Tuzu / The Salt of Life
2015: Komedyenê Dilşikestî / A Comedian Offended
 
Vorverkauf
Zer, OmeU
Mittwoch, 29. August 2018 15:00, Moviemento 1