Havibon


Originaltitel: Havibon
Irak/Kurdistan
2017
69 min

 
Regie:
Hakar Abdulqader

Produzent:
Shamal Sabri

Produktion:
Directorate of Cinema Arts- Duhok

Darsteller:
Sozan, Filos, Hanifa

Sprache:
Kurdisch mit Englischen Untertiteln

 
Synopsis:
Nach ihrer Flucht aus der Stadt Sindschar, die vom IS übernommen wurde, befinden sich tausende yezidische Kurden auf dem Sindschar Berg. Ohne Nahrungsmittel, sind sie der heißen Sonne und dem IS ausgesetzt. Drei Männer begeben sich auf den Weg um Hilfe für ihre Familien zu suchen, ohne zu wissen, dass die Hilfe schon auf dem Weg ist. Der Film erzählt die Trennung zwischen den Männern und ihrer Familien, die währenddessen ein Flüchtlingscamp erreicht haben und sich an das neue Leben gewöhnen müssen.
 

Trailer:
Biografie:
Hakar Abdulqader ist ein kurdischer Dokumentarfilmemacher, Autor und Redakteur. Er ist 1980 in Duhok in der Autonomen Region Kurdistan-Irak geboren. Im Jahre 2000 hat er seine Liebe für Dokumentarfilme gefunden. Sein letzter Film „Havibon“ wurde im „Final Cut Workshop“ auf dem Venice Film Festival ausgezeichnet.
 

 

Filmografie:
2008: Cheeese
2010: Kick Off
2012: Deine Schönheit ist nichts Wert
2012: Das Pferd auf dem Balkon
 
Vorverkauf
Havibon, OmeU
Dienstag, 28. August 2018 17:45, Moviemento 1